ADRESSE
Suppan | Spiegl | Zeller Rechtsanwalts OG
Konstantingasse 6-8/9
1160 Wien

KONTAKT

T +43-1-494 69 01
F +43-1-494 69 01-20
kanzlei@suppan.eu

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo bis Do von 9–17 Uhr
Fr 9–14 Uhr

Barrierefrei
Wir sind im 1. Stock und durch einen Nebeneingang barrierefrei mit Lift erreichbar: Wir bitten Sie, uns bei der Terminvereinbarung zu sagen, ob Sie den Lift brauchen. Unsere MitarbeiterInnen helfen Ihnen dann gerne weiter und öffnen Ihnen den Nebeneingang.

Anfahrt – Öffentlich:
Nähe U3-Station Ottakring (weiter zu Fuß oder Linie 46A)
Straßenbahnlinien 2 und 10
Buslinie 46A
(jeweils Station Wilhelminenstraße/Sandleitengasse)

Anfahrt – Auto:
Sie können direkt vor unserer Kanzlei in der Konstantingasse parken.
Achtung: der 16. Bezirk ist gebührenpflichtige Kurzparkzone!

Historisches: Das Wilhelminenbad

Unsere Kanzlei liegt im Gebäude des ehemaligen Wilhelminenbades. 1912 eröffnete der Hausbesitzer Adalbert Christen (das Bad wurde daher auch „Christenbad“ genannt) in der Konstantingasse 6-8 (Wilhelminenstraße 87) das erste Ottakringer Hallenbad mit zwei Schwimmbecken, Dampf-, Wannen- und Brausebädern. Während des ersten Weltkrieges musste es wegen Brennstoffmangels geschlossen werden. 1919 wurde daraus eine Fabrik zur Erzeugung von Zigarettenpapier „Tabu-Samum“. 1966 übernahm es das Vorarlberger Textilunternehmen Rhomberg.

Quellen:
Christine Klusacek-Kurt Stimmer, Ottakring – Vom Brunnenmarkt zum Liebhartstal, Verlag Kurt Mohl 1983
Felix Czeike, Historisches Lexikon Wien, Band 3, Verlag Kremayr & Scheriau Wien 1994

 

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen zu unserem geschichtsträchtigen Standort.
Architekturlexikon Wien 1880 – 1945

Wir halten Sie über unsere Kanzlei und Themen, die uns beschäftigen, vor allem aber auch Themen, die Sie beschäftigen könnten up to date.

Wir halten Sie über unsere Kanzlei und Themen, die uns beschäftigen, vor allem aber auch Themen, die Sie beschäftigen könnten up to date.